.

Besucher:54054
Heute:24
Online:1
>

Wohnungsbau am Leutewitzer Park: Stadträte ignorieren das eindeutige Votum des Stadtbezirksbeirats Cotta

Veröffentlicht am 20.06.2019 in Kommunales

In seiner Sitzung am 2. Mai 2019 hatte der Stadtbezirksbeirat Cotta nahezu komplett (Ja: 1, Nein: 15, Enthaltungen: 4) eine weitere Bebauung des Areals westlich vom Leutewitzer Park abgelehnt. Das Votum war eindeutig! Eindeutig war auch die Entscheidung, die der Ausschuss für Stadtentwicklung und Bau auf seiner Sitzung am 19. Juli 2019 getroffen hat. Mit 10 Ja, 3 Nein und 2 Enthaltungen wurde für eine weitere Bebauung gestimmt. Außer der SPD sind nur die Grünen dem Beschluss aus Cotta gefolgt und haben dagegen gestimmt.

SPD Stadtbezirksbeirat aus Cotta, Henrik Ahlers, erklärt:

"Auch wenn es sich hier um Wohnungsbebauung handelt, wir verspielen damit die langfristigen Erweiterungsoptionen für den Park. Die geplante Baumaßnahme mit einer Parkerweiterung zu verknüpfen ist nur ein geschickter Schachzug des Investors. Wird erst einmal gebaut, bleibt zum Erweitern nicht wirklich viel übrig. Die Beschlusslage vor Ort ist eindeutig. Der Stadtbezirksbeirat Cotta ist nicht gegen Wohnungsbau. Es wurden in einem Kompromiss 2017 bereits drei Bebauungsflächen in dem Gebiet festgelegt, die Wohnungen sind bereits fertiggestellt. Der Rest des Areals muss Leutewitzer Park werden. Dresden braucht mehr Grün!

Ich bin von CDU, FDP, AFD und Linken maßlos enttäuscht. Erst werden die Rechte und Befugnisse der Stadtbezirksräte per Stadtratsbeschluss erweitert, um dann einen wirklich eindeutigen Beschluss aus dem Stadtbezirk Cotta zu ignorieren. Das entspricht nicht meiner Vorstellung von einem demokratischen Miteinander von Stadt- und Stadtbezirksbeirat."

 
 

Termine

SPD Dresden-West auf Twitter

Eva-Maria Stange informiert

Newsletter abonieren

 

Gaststätte Immergrün

 


Größere Kartenansicht