Stolpersteinverlegung in Briesnitz – Helfen Sie mit!

Veröffentlicht am 17.09.2012 in Ortsverein

Am 26. November 2012 werden in Dresden weitere Stolpersteine verlegt. Sie sollen das Andenken unserer ehemaligen deutsch-jüdischen Mitbürger erhalten, die infolge des Holocaust´ vertrieben, enteignet oder letztlich auch grausam ermordet wurden.


Bereits heute wurde ein solcher Stolperstein zu Ehren des sozialdemokratischen Landtagsabgeordneten und Journalisten Max Sachs in der nach ihm benannten Max-Sachs-Straße in Briesnitz verlegt. (Informationen zur Biografie erhalten Sie hier.)

Nun gilt es, seiner Frau und seinen beiden Töchtern ebenfalls einen solchen Stolperstein zu widmen.

So musste z.B. seine Tochter Claire Ehrmann (geb. Klara Sachs) infolge ihrer Kontakte zu den längst verbotenen Untergrundorganisationen der SPD und SAPD vor dem Naziregime fliehen. Über Holland, Frankreich, Spanien und Portugal konnte sie in die USA emigrieren. Dort engagierte sie sich sehr aktiv in den Frauenrechtsorganisationen.

Trotz ihrer schrecklichen Erfahrungen verlor sie niemals den Kontakt zu ihrer Heimatstadt Dresden. Denn ihre Mutter blieb weiterhin hier wohnen (mehr).

Der SPD Ortsverein Dresden-West unterstützt die Verlegung der Stolpersteine für die Familie Sachs. Jeder dieser Steine kostet insgesamt 120 €. Wenn auch Sie dieses Anliegen unterstützen möchten, dann können Sie hierfür einen Spendenbetrag unter dem Motto „Stolpersteine für Familie Sachs“ an folgendes Konto überweisen:

 

Kontoinhaber: SPD Ortsverein Dresden-West
Ostsächsische Sparkasse Dresden
Bankleitzahl: 85050300
Kontonummer: 3120194513

 

Hinweis: Spendenbeiträge an Parteiorganisationen lassen sich bis zu 50% des Gesamtbetrags absetzen. Weitere Informationen zum Verfahren erhalten Sie auch unter
 

www.evamariastange.de

http://www.stolpersteine-dresden.de

 
 

Termine

SPD Dresden-West auf Twitter

.

Besucher:54083
Heute:34
Online:1