16.09.2020 in Allgemein

SPD Dresden-West auf dem ‚Parking Day‘ 2020 in Löbtau.

 

Freitag, 18. September 15-18 Uhr

Gohliser Straße / Einmündung Wernerstraße

Der Parking day ist eine Aktion im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche.

Gemeinsam unter dem Dach des ADFC, der Löbtauer Runde und weiteren gesellschaftlichen Akteuren wollen wir mit den Anwohnerinnen und Anwohnern ins Gespräch kommen, um Fragen zur Zukunft der Mobilität und Verkehrsraumgestaltung in Löbtau zu diskutieren. Wie kann man den Stadtteil inklusive des Verkehrsraums lebenswerter gestalten? Wie kann man die Parkplatzsituation entschärfen? Wie kann die Verkehrssicherheit hier im Stadtteil konkret verbessert werden?

Ihre Ideen werden in unsere alltägliche politische Arbeit einfließen.

Die SPD Dresden-West steht für ein nachhaltiges und rücksichtsvolles Nebeneinander aller Mobilitätsformen, für eine Verbesserung des ÖPNV-Angebots und einen stärkeren Radwegausbau, um den Menschen ein gutes Alternativangebot zur PKW-Nutzung zu machen. Nichtsdestotrotz verschließen wir nicht die Augen davor, dass viele Menschen auf die tägliche PKW-Nutzung angewiesen sind und wollen die Bedingungen gerade bei der Parkplatzproblematik verbessern.

15.09.2020 in Allgemein

SPD für Erhalt des Waldes am Leutewitzer Park

 

Seit längerer Zeit wird im Dresdner Westen kontrovers über die mögliche Bebauung einer Fläche nördlich des Leutewitzer Parks diskutiert. Dort sollen anstelle eines nach sächsischen Waldgesetzes geschützten Waldes etwa 50 neue Wohnungen entstehen. Im vergangenen Jahr hatte der gleiche Bauinvestor bereits drei Wohnblöcke in diesem Grünareal errichtet.

Die SPD-Stadtratsfraktion lehnt die vorliegenden Planungen zur Bebauung des Areals ab. Aus Sicht der SPD existieren im Dresdner Westen ausreichend andere Potenziale für die Schaffung von zusätzlichem Wohnraum. Zudem widersprechen die Planungen dem Landschaftsplan und dem neuen (aber noch nicht rechtskräftigen) Flächennutzungsplan der Stadt.

Dazu erklärt Stefan Engel, Sprecher für Stadtentwicklung und Umwelt der SPD-Fraktion:

„An vielen Stellen im Dresdner Westen werden neue Wohnungen gebaut. Das ist auch gut so. Für eine lebenswerte Stadt braucht es aber eben auch naturnahe Grünflächen. Am Leutewitzer Park hat sich in den letzten Jahrzehnten ein Wald entwickelt. Warum dieser jetzt zum Teil verschwinden soll, leuchtet mir nicht ein. Ich befürchte eine Salami-Taktik, die nach und nach zu einem immer stärkeren Verlust an Grünflächen führt. Warum beschließt der Stadtrat umfassende Planwerke, wenn sie beim einzelnen Bauvorhaben niemanden mehr interessieren? Ob in Dresden ausreichend Wohnraum geschaffen wird, entscheidet sich an anderen Stellen.“

Henrik Ahlers, SPD-Stadtbezirksbeirat für Cotta ergänzt:

„Im Dresdner Westen formiert sich breiter Widerstand gegen das Bauvorhaben. Wir unterstützen die Bürgerinitiative in ihrem Anliegen. Der Leutewitzer Park sollte bis zur jetzigen Bebauungsgrenze im Norden erweitert werden. Hier bietet sich die Möglichkeit, dauerhaft eine Grünfläche für die umliegenden Stadtteile zu sichern. Danach besteht im Dresdner Westen großer Bedarf.“



 

06.09.2020 in Allgemein

Stadtbezirksbeirat Cotta tagt wieder nach der Sommerpause

 

Mit Beginn des neuen Schuljahres setzt der Stadtbezirksbeirat Cotta seine Arbeit fort und tagt am Donnerstag, den 10. September 2020 ab 18:00 Uhr im Plenarsaal des Neuen Rathauses (Rathausplatz 1 in Dresden).

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

  • Beratung zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 6048 in Dresden-Leutewitz „Wohnbebauung am Leutewitzer Park“
  • Mündliche Vorstellung der Arbeit des Netzwerk Sachsen e. V. im letzten Quartal
  • Beschließung einerseits von Anträgen und Vorlagen zur Förderung von Projekten und andererseits der wahrzunehmenden Aufgaben entsprechend der Aufgabenabgrenzungsrichtlinie
  • Beratung von Anträgen und Vorlagen sowie Berichterstattung an die Gremien des Stadtrates

 

Die detaillierte Tagesordnung einschließlich der Tischvorlagen kann unter folgenden Link eingesehen werden: https://ratsinfo.dresden.de/si0056.asp?__ksinr=9192.

20.07.2020 in Allgemein

Sommerferien-Kursprogramm kommt – Kompliment an die Verwaltung

 

SPD-Antrag zur Kompensation von Corona-bedingten Unterrichtspausen in Windeseile umgesetzt

Während des Corona-Lockdowns konnte der Unterricht von Schülerinnen und Schülern nur bedingt durch das sogenannte Homeschooling ersetzt werden. Expert*innen warnen vor den nachhaltigen Folgen für den weiteren Verlauf der Ausbildung und des Berufslebens der heutigen Schülergeneration. Vor diesem Hintergrund hat die SPD-Fraktion per Eilantrag ein kommunales Sommerferien-Kursprogramme in Auftrag gegeben. Dieses soll Kindern und Jugendlichen ein spielerisches Lernangebot auf freiwilliger Basis in den großen Ferien ermöglichen, das deutlich über das übliche Ferienpass-Programm hinausgeht. Insbesondere sollte ausgefallener Schwimmunterricht kompensiert werden und vor allem Angebote in Prohlis, Gorbitz, Reick, Johannstadt und anderen Stadtteilen geschaffen werden, wo viele Kinder schon heute um Lebenschancen betrogen werden. Der SPD-Antrag wurde mit überwältigender Mehrheit auf der Stadtratssitzung vom 25.06.2020 verabschiedet.

Wie die Verwaltung heute bekanntgab, konnte in Windeseile ein Sommerferien-Kursangebot zusammengestellt werden und ist ab sofort auf der Webseite der Stadt Dresden einsehbar.
(
https://www.dresden.de/de/leben/schulen/ferien-fuer-entdecker.php?pk_campaign=Shortcut&pk_kwd=ferien-fuer-entdecker)

Für die überaus schnelle Umsetzung spricht die SPD-Fraktion Dresden ein großes Lob an die Stadtverwaltung und alle Beteiligten in den kooperierenden Einrichtungen aus.

Dana Frohwieser, bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion kommentiert:

„Ich bin stolz auf das, was wir hier in kürzester Zeit erreicht haben. Endlich bekennt sich die Stadt Dresden zu ihrer Verantwortung für Bildung, die mehr ist als Schulen bauen. Mit dem Schulunterricht zuhause haben Familien mit Kindern in der ersten Jahreshälfte eine harte und anstrengende Zeit erlebt. Schwimmen lernt man eben doch in einer Schwimmhalle und nicht in der heimischen Badewanne. Mathematik unterrichten Lehrer/innen meist besser als Eltern. Chemieexperimente zuhause sind selten eine gute Idee. Wir müssen jetzt dafür sorgen, dass niemand auf der Strecke bleibt. Ich hoffe daher, dass die Stadt gezielt in denjenigen Stadtbezirken wirbt, wo der Bedarf nach zusätzlichen, kostenlosen Angeboten besonders hoch ist: Prohlis, Gorbitz, Reick und die Johannstadt. Die von uns beantragten 100.000 Euro sind in dem Programm bestens aufgehoben und müssen zukünftig deutlich ausgebaut werden.“

Für Rückfragen erreichen Sie  
Dana Frohwieser unter:
dana.frohwieser@spd-fraktion-dresden.de
 

 

16.07.2020 in Allgemein

Die Wernerstraße in Löbtau wird sicherer!

 

Aktuell kommen sich zwischen beidseitig parkenden Fahrzeugen noch Autos und Fahrräder gegenseitig in die Quere. Ab kommendem Montag werden daher auf dem besonders engen, steilen und uneinsichtigen Abschnitt zwischen Columbusstraße und Lübecker Straße Radschutzstreifen angelegt. Unser Stadtrat Stefan Engel sagt dazu:

„Endlich wird die Wernerstraße für den Radverkehr sicherer. Durch die Zentralhaltestelle hat der Verkehr in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Etwa 12.000 Auto fahren hier jeden Tag lang. Knappe Überholmanöver sind an der Tagesordnung. Bisher endeten die Radschutzstreifen im Nirgendwo. Die Stadtverwaltung realisiert nicht nur einen wichtigen Lückenschluss, sondern setzt auch eine weitere Maßnahme aus dem Radverkehrskonzept um. Nur mit durchgängigen Routen kann der Radverkehr in Dresden attraktiver werden!“

Auch Henrik Ahlers, Stadtbezirksrat im Dresdner Westen, freut sich: „Endlich vernünftige Schutzstreifen auf diesem Teil der Wernerstraße! Als Fahrradfahrer riskiert man aktuell in dem vielbefahrenen Bereich neben und zwischen PKW und LKW täglich seine Gesundheit.“

Nach Umsetzung der Maßnahme wird das Radfahren zwischen Löbtau und der Innenstadt deutlich attraktiver und sicher. Anwohnerinnen und Anwohner sowie Autofahrerinnen und Autofahrer profitieren von einem übersichtlicheren Verkehrsgeschehen mit weniger Unfällen.

Mehr Infos:

http://spd-fraktion-dresden.de/2020/07/15/baubeginn-fuer-radverkehrsanlagen-auf-der-wernerstrasse-wichtiger-lueckenschluss/

https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2020/07/pm_038.php  

Termine

SPD Dresden-West auf Twitter

.

Besucher:54055
Heute:8
Online:1