14.11.2016 in Topartikel Ortsverein

Mitgliederversammlung am 21.11.: Russland Abseits des Kreml - Einblicke in das Leben einer Russischen Großstad

 

In unserer nächsten Mitgliederversammlung gehen wir auf „Weltreise“ gemeinsam mit dem Bürgerbüro, das regelmäßig Menschen aus dem Dresdner Westen einlädt, die von ihren Erfahrungen auf ihren Wegen durch die Welt erzählen.

Am kommenden Montag, den 21. November, ist eine junge Löbtauerin und gebürtige Russin im Bürgerbüro zu Gast, die mit ihren Eltern im Alter von 10 Jahren nach Deutschland kam. Sie gibt uns einen persönlichen Einblick in die Lebenswirklichkeit in einer russischen Großstadt und spricht mit uns über das Ankommen ihrer Familie in Deutschland. Sie wird dabei u.a. anhand aktueller Fotografien aus ihrer Heimatstadt Ufa die Lebenswelt der Menschen ihres Umfeldes erläutern. Auf diesem Wege will Marina uns auch das Selbstverständnis weiter Bevölkerungsteile im Kontext der aktuellen großpolitischen Lage näher bringen.

Wir freuen uns, wenn ihr mit uns am 21.11. ab 19 Uhr im Bürgerbüro auf Entdeckungsreise geht.

14.11.2016 in Ortsverein

Weihnachtsfeier auf der Kegelbahn am 12. Dezember

 
by Rainer Sturm via pixelio

Wir laden euch ein zu unserer Weihnachtsfeier am 12. Dezember 19 Uhr in die Sombrero Sportsbar im Dreikaiserhof. Dort wollen wir nicht nur gemeinsam Essen und Trinken, denn wir haben auch die anliegenden Kegelbahnen gemietet. Habt keine Scheu, wenn ihr Anfänger*innen oder etwas aus der Übung seid: Zwei Trainer der Kegelfreunde Dresden zeigen uns, wie man die Kegel richtig zu Fall bringt. Wir freuen uns darauf mit euch ein paar Kugeln zu schieben.

  • Wann: 12. Dezember 19 Uhr
  • Wo: Sombrero Sportsbar im Dreikaiserhof, Kesselsdorfer Straße 2-6

10.11.2016 in Ankündigungen

Was tun gegen rechte Umtriebe im Stadtteil? Podiumsdiskussion am 30.11.

 

Nicht erst seit dem Sprengstoffanschlag auf eine Cottaer Moschee ist klar, dass im Dresdner Westen rechte Umtriebe existieren. Wir nehmen verstärkt fremdenfeindliche Beschmierungen wahr, Politikerbüros werden attackiert, die rechtsextreme Identitäre Bewegung verteilt stadtteilweit hetzerische Flugblätter in die Briefkästen.

08.11.2016 in Pressemitteilung

Mahnwache für die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft im Dresdner Westen

 

In Gedenken an die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft laden die Landtagsabgeordnete Dr. Eva-Maria Stange und der SPD-Ortsverein Dresden-West zur Mahnwache des Stolpersteine e.V. am 9. November um 16:30 Uhr auf der Max-Sachs-Straße 2 in Briesnitz. Am ehemaligen Wohnhaus der Familie Sachs in Briesnitz erinnern heute vier Stolpersteine an das schwere Schicksal von Dr. Max Sachs, seiner Frau Marie und der beiden Töchtern Claire und Edith. Im stillen Gedenken werden deren Stolpersteine gepflegt, die Biografien der Opfer verlesen und Kerzen entzündet.

16.10.2016 in Ortsverein

Mitgliederversammlung: u.a. DENKmal Gorbitz Ist Neu-Gorbitz ein Fall für den Denkmalschutz?

 
by Jessika Markert

Wertvolle architektur-und kunstgeschichtliche Gestaltungelemente in Gorbitz sind akut bedroht. Ortsvereinsmitglied und Stadtteilchronist Mathias Körner  stellt uns vor, was er bereits in Sachen Denkmalschutz erreicht hat und wie es nun weitergehen könnte.

AM: 24.10.16 beginnend 19 Uhr

WO: Bürgerbüro von Eva-Maria Stange, Rudolf-Renner-Straße 51

 

Termine

SPD Dresden-West auf Twitter

Eva-Maria Stange informiert

Newsletter abonieren

 

Gaststätte Immergrün

 


Größere Kartenansicht

Empfehlungen

+++

.

Besucher:54054
Heute:45
Online:1