16.01.2018 in Ortsverein

Mitgliederversammlung 22.01.: #GroKo oder #NoGroKo? Welchen Weg soll die SPD einschlagen?

 
(c) Rainer Sturm / pixelio.de

Wir wollen gern am Montag, den 22. Januar, auf unserer Mitgliederversammlung über die Ergebnisse der Sondierungen und des Bundesparteitages diskutieren und nach Möglichkeit als Ortsverein zu einer gemeinsamen Positionierung finden.

Wann: 22. Januar, 19 Uhr

Wo: Bürgerbüro, Rudolf-Renner-Straße 51

13.11.2017 in Ortsverein

Weihnachtsfeier am 11. Dezember

 

Wir laden euch herzlich zu unserer Weihnachtsfeier am 11. Dezember ab 17.30 Uhr ein. Dabei haben wir zwei Programmpunkte geplant.

Wir freuen uns sehr auf eure Rückmeldungen! 

13.11.2017 in Ortsverein

Mitgliederversammlung 20.11.: Ein neuer Aufbruch für Sachsen - Wie weiter nach Tillichs Rücktritt? 

 
(c) Rainer Sturm / pixelio.de

Montag, den 20. November, 19 Uhr, Immergrün, Ockerwitzer Straße 60

Die Bundestagswahl hat das politische Koordinatensystem in Sachsen kräftig erschüttert. Der angekündigte Rücktritt von Stanislaw Tillich war ein Paukenschlag – zugleich aber auch ein konsequenter Schritt. Martin Dulig brachte es auf dem Landesparteitag in Neukieritzsch auf den Punkt: Der Rücktritt Tillichs ist das Eingeständnis dafür, dass die CDU in zentralen Bereichen jahrelang die falsche Politik betrieben hat. Die Dominanz der CDU zerbröckelt. Kürzungsstrategien, Niedriglohnpolitik und eine Entpolitisierung der sächsischen Bevölkerung haben an Legitimation verloren. Mehr noch: Sie haben dem Land massiven Schaden zugefügt. Der Lehrermangel ist ebenso ein Ausdruck dessen wie die große gesellschaftliche Spaltung und die Erosion der politischen Kultur, die wir besonders in Sachsen beobachten.

15.10.2017 in Ortsverein

Mitgliederversammung am 23.10.: SPD erneuern - Beginnen wir an der Basis!

 

Wenn wir uns kommenden Montag auf unserer Mitgliederversammlung treffen, liegt die Bundestagswahl genau vier Wochen hinter uns. In dieser Zeit ist der erste Schock über die Wahlergebnisse verdaut. Nun gilt es, diese Wahlniederlage aufzuarbeiten und Schlüsse daraus zu ziehen, wie wir uns für die kommenden Jahre aufstellen. Gerade in Sachsen und in Dresden müssen wir dies gründlich, aber auch schnell tun. Die Kommunalwahl und die Landtagswahl im Jahr 2019 werfen ihre Schatten bereits voraus.

Viele von uns sind in Aufruhr. Die Niederlage macht uns bewusst, wie sehr wir unsere Partei neu denken müssen, und zwar von den Ortsvereinen bis ins Willy-Brandt-Haus sowie nach innen und nach außen. Einerseits müssen wir unsere innere Organisations- und Debattenkultur hinterfragen, andererseits müssen wir unsere Dialogkultur nach außen neugestalten. Martin Schulz beschwor in seiner E-Mail an alle Mitglieder nach der vierten verlorenen Bundestagswahl in Folge einen strukturellen, organisatorischen, inhaltlichen und strategischen Neuanfang der SPD. Beginnen wir damit in unserem Ortsverein.

 

 

20.08.2017 in Ortsverein

Mitgliederversammlung am 28.08.: Auf in den Kampf!  Noch 36 Tage bis zur Wahl 

 

In der Nacht von Freitag zu Samstag hat sich das Stadtbild Dresdens merklich verändert: Allein im Dresdner Westen schmücken nun an über 360 Standorten unsere Wahlplakate die Straßenzüge! Ein großes Dankeschön an alle helfenden Hände!

Damit wurde nun auch die letzte und heiße Phase des Wahlkampfes eingeläutet. Gerade aus Dresdner Perspektive ist es wichtig, dass wir mit geeinten Kräften in die letzten Wochen bis zur Wahl starten. Wir haben eine reale Chance, dass die Dresdner SPD nach vier Jahren wieder im Bundestag vertreten sein wird. Dafür müssen wir auf den Straßen, an Wohnungstüren, in Kleingärten und nicht zuletzt auf unserem Spätsommerfest Überzeugungsarbeit leisten. Denn den aktuellen Umfragen zufolge wird es für Richard auf Listenplatz 6 eng.Deshalb laden wir euch ein, auf unserer Mitgliederversammlung am 28. August gemeinsam kreativ zu werden.

Termine

SPD Dresden-West auf Twitter

Eva-Maria Stange informiert

Newsletter abonieren

 

Gaststätte Immergrün

 


Größere Kartenansicht

.

Besucher:54054
Heute:3
Online:1